Loading ...

Dr. med. dent. Philipp F. Gebhardt - Kieferorthopädie Berlin - Bismarckstr. 45 - Kieferorthopäde

zurück

Scharchschienen reduzieren das chronische Schnarchen.

Auch hier helfen wir gern!

Schlafen Sie schon oder schnarchen Sie noch?

Mehr als 6 Millionen Menschen in Deutschland leiden an chronischem Schnarchen oder am Schnarchen des Partners – Ihnen geht es auch so?

Schnarchen ist inzwischen zu einem zentralen Forschungsthema geworden und erfordert u.a. die Aufmerksamkeit von Schlafmedizinern, HNO-Ärzten, Zahnärzten und Kieferorthopäden. Die Voraussetzung für einen gesunden und erholsamen Schlaf ist ein freier Weg der Atemluft durch den Rachen. Menschen mit schlafbezogenen Atemstörungen wachen dagegen, auch nach langen Schlafphasen, unausgeruht auf und sind tagsüber müde und kraftlos.

Krankhaftes Schnarchen sollte schnellstmöglich behandelt werden

Ursächlich für nächtliches Schnarchen ist eine Erschlaffung der oberen Atemwege im Bereich des Rachens. Während Phasen kurzer Atemstillstände bei jedem Menschen auftreten, sind wiederkehrende, länger andauernde Atemstillstände (Schlafapnoe) alarmierend und bedürfen professioneller Abklärung. Warnsymptome sind z.B. Atempausen während des Schlafs, Konzentrationsschwäche, nächtliches Schwitzen oder eine erhöhte Reizbarkeit.

Ernstzunehmende Folgen der Schlafapnoe

Das Aussetzen der Atmung bringt eine Unterversorgung an Sauerstoff mit sich, was insbesondere für Gehirn und Herz sehr gefährlich ist. Um die verminderte Sauerstoffsättigung zu kompensieren, muss das Herz in erhöhter Frequenz schlagen. Dies führt zu einer nachhaltigen Schädigung des Herzmuskels. Darüber hinaus werden durch die Atemaussetzer Stressreaktionen ausgelöst, die ebenfalls das Herz überlasten. Die Konsequenzen manifestieren sich oft in Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen und Herzrasen. Das Herzinfarktrisiko steigt bei betroffenen Patienten um 30 % und die Gefahr eines Schlaganfalls ist außerdem erheblich höher als bei Gesunden.

 

 

Eine Schnarchschiene kann in vielen Fällen Abhilfe schaffen

Mit einer speziellen Schnarchschiene (Unterkieferprotrusionsschiene) kann der Unterkiefer leicht nach vorne bewegt und damit der Verschluss des Rachenraums aufgelöst werden. Die Schiene ist herausnehmbar und damit leicht in der Handhabung. Maßgeblich entscheidend für den Erfolg der Therapie ist die dauerhafte Anwendung durch den Patienten. Je nach Schweregrad der Erkrankung kommen verschiedene Schienentypen zur Anwendung.
Das Ergebnis ist eine deutliche Reduktion der Schlafapnoen, was zu einer nachweislichen Verbesserung der Leistungsfähigkeit führt und die Gesundheitsrisiken vermindert.

Kosten und Beratungstermin

Hinsichtlich entstehender Mehrkosten beraten wir Sie gern umfassend und diskret in unserer Praxis. Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch in unseren modernen Praxisräumlichkeiten in Berlin-Charlottenburg – Das Biss45 Praxis-Team freut sich auf Sie!

 

zurück